Internationale Kooperationen

Das Wissenschaftliche Institut für Nephrologie (WiNe) kooperiert mit der internationalen Forschungsgruppe DOPPS (Dialysis Outcome and Practice Patterns Study) in Ann Arbor, Michigan, USA. 

Arbor Research hat die CKDopps (Chronic Kidney Disease Outcomes and Practice Patterns) Studie ins Leben gerufen, um Informationen über die wirksamsten Behandlungsmethoden für fortgeschrittene CKD zu sammeln, um die Versorgungsforschung für zukünftige Patienten zu verbessern.

CKDopps wird auf den Erfolg der Dialyse Outcomes and Practice Patterns Study (DOPPS) bauen, die Arbor Research seit 1996 durchführt. Wie DOPPS hat CKDopps einen internationalen Rahmen, um Vergleiche der klinischen Praxis in den verschiedenen Ländern zu erleichtern. Das CKDopps-Team hat bereits Kontakte für Forschungszusammenarbeiten mit Experten in Frankreich, Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Brasilien und China aufgebaut. Das Forscherteam wird klinische Daten sowie Fragebögen von den an der Studie teilnehmenden Anbietern und Patienten sammeln. Mit diesen Daten wird CKDopps das Ausmaß der Veränderung in der Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem CKD beschreiben, die erfolgreichsten Behandlungsmethoden identifizieren und den Übergangs zur Dialysebehandlung zu einem frühen Zeitpunkt untersuchen.

Hier gelangen Sie zur DOPPS-Homepage.

Deutsches Lipidapherese-Register

Start des Deutschen Lipidapherese-Registers im April 2012. Informieren Sie sich über Details sowie die Teilnahme. mehr>>